Skip to main content

Für Auszubildende zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler in Aachen, Jülich und Köln ist es möglich mit gewissem Mehraufwand an der Fachhochschule Aachen, Abteilung Jülich, ein Bachelor-Studium im Studiengang "Scientific Programming" zu absolvieren. Die Anerkennung der Ausbildung als grundlegender Studienbestandteil ist aufgrund der hohen Übereinstimmung der Lehrinhalte - in beiden Ausbildungen werden die Grundlagen von Mathematik (Analysis, Lineare Algebra etc.) und der Datenverarbeitung (z.B. objektorientierte Programmierung und Algorithmen) gelehrt - möglich.

Vorraussetzung hierfür ist das Abitur bzw. Fachabitur und der unterschriebene Ausbildungsvertrag.

Nach erfolgreichem Abschluss der MATSE-Ausbildung bzw. des Bachelor-Studiengangs "Scientific Programming" kann nach weiteren vier Semestern an der FH-Aachen, Abteilung Jülich, das Studium "Master Technomathematik" abgeschlossen werden.

Neben dem grundlegenden Vorteil, eine fundierte Ausbildung mit einem Bachelor- bzw. Masterstudiengang koppeln zu können, profitiert der Bachelor-Studiengang von der intensiven praktischen Ausbildung in den Einrichtungen und Instituten der beteiligten Bildungs- und Forschungseinrichtungen.